Technische Daten

Image
Leica M11
Technische Datendateien
Leica M11 - Technische Daten
Deutsch
Format
pdf (1.01 MB)
Leica M11 - Technical Data
English
Format
pdf (1 MB)

LEICA M11

Kamera-Typ Digitale Messsucher-Systemkamera
Maße 139 x 38,5 x 80mm
Gewicht Schwarz: ca. 530g/455g (mit/ohne Akku)
Silber: ca. 640g/565g (mit/ohne Akku)
Material Schwarz: Ganzmetall-Gehäuse aus Magnesium und Aluminium, Kunstleder-Bezug
Silbern: Ganzmetall-Gehäuse aus Magnesium und Messing, Kunstleder-Bezug
Pufferspeicher 3 GB
DNG™: 15 Aufnahmen
JPG: > 100 Aufnahmen
Sensor-Größe CMOS-Sensor, Pixelpitch: 3,76 μm, 35 mm: 9528 x 6328 Pixel (60,3 MP)
Speichermedium

UHS-II (empfohlen), UHS-I, SD-/SDHC-/SDXC-Speicherkarte (SDXC-Karten bis 2 TB), Interner Speicher: 64 GB

Objektiv-Anschluss Leica M-Bajonett mit zusätzlichem Sensor für 6-Bit-Codierung
Betriebsbedingungen 0 °C bis +40 °C
Schnittstellen ISO-Zubehörschuh mit zusätzlichen Steuerkontakten für Leica Blitzgeräte und Leica Visoflex 2 Sucher (als Zubehör erhältlich), USB 3.1 Gen1 Typ-C
Stativgewinde A 1⁄4 DIN 4503 (1⁄4”) aus Edelstahl im Boden
Prozessor Leica Maestro Serie (Maestro III)
Filter RGB Farbfilter, UV-/IR-Filter, kein Tiefpassfilter
Dateiformate DNG™ (Rohdaten, verlustfrei komprimiert), DNG + JPG, JPG (DCF, Exif 2.30)
Foto-Auflösung

DNG™
L-DNG 60,3 MP 9528 x 6328 Pixel
M-DNG 36,5 MP 7416 x 4928 Pixel
S-DNG 18,4 MP 5272 x 3498 Pixel

JPG
L-JPG 60,1 MP 9504 x 6320 Pixel
M-JPG 36,2 MP 7392 x 4896 Pixel
S-JPG 18,2 MP 5248 x 3472 Pixel

Unabhängig von Format und Auflösung wird immer die gesamte Sensorfläche
genutzt. Digitalzoom 1,3x und 1,8x verfügbar (basiert immer auf L-DNG bzw. L-JPG)

Dateigröße

DNG™
L-DNG ca. 70-120 MB
M-DNG ca. 40-70 MB
S-DNG ca. 20-40 MB

JPG
L-JPG ca. 15-30 MB
M-JPG ca. 9-18 MB
S-JPG ca. 5-9 MB

JPG abhänig von Auflösung und Bildinhalt

Farbtiefe DNG™: 14 Bit, JPG: 8 Bit
Farbraum sRGB
Sucher/Monitor  
Sucher Großer, heller Leuchtrahmen-Messsucher mit automatischem Parallaxen-
Ausgleich, Abgestimmt auf -0,5 dpt; Korrektionslinsen von –3 bis +3 dpt erhältlich
Anzeige Vierstellige Digitalanzeige mit oben- und untenliegenden Punkten, Bildfeldbegrenzung: durch Aufleuchten von jeweils zwei Rahmen: 35 mm + 135 mm, 28 mm + 90 mm, 50 mm + 75 mm (automatische Umschaltung
beim Ansetzen des Objektivs)
Parallaxen-Ausgleich Die horizontale und vertikale Differenz zwischen Sucher und Objektiv wird entsprechend der jeweiligen Entfernungseinstellung automatisch ausgeglichen. Übereinstimmung von Sucher- und tatsächlichem Bild. Die Leuchtrahmengröße entspricht der Entfernung:
– bei 2 m: exakt der Sensorgröße von ca. 23,9 x 35,8 mm
– bei unendlich: (je nach Brennweite) ca. 7,3 % (28 mm) bis 18 % (135 mm)
– kürzer als 2 m: weniger als Sensorgröße
Suchervergrößerung 0,73-fach (bei allen Objektiven)
Großbasis-Entfernungsmesser Schnitt- und Mischbild-Entfernungsmesser in der Mitte des Sucherbildes als helles Feld abgesetzt
Monitor 2,95” (Active Matrix TFT), Gorilla Glas 5 Deckglas, 2 332 800 Bildpunkte (Dots), Format 3:2, Touch-Bedienung möglich
Verschluss  
Verschlusstyp Elektronisch gesteuerter Schlitzverschluss und elektronische Verschlussfunktion
Verschlusszeiten Mech. Verschluss: 60 min bis 1⁄4000 s
Elektr. Verschlussfunktion: 60 s bis 1⁄16000 s
Blitz-Synchronisation: bis 1⁄180 s
Optionale Rauschunterdrückung durch zusätzliche „Schwarzaufnahme“ (abschaltbar)
Auslöser Zweistufig
(1. Stufe: Aktivierung der Kamera-Elektronik einschließlich Belichtungsmessung und Messwert-Speicherung; 2. Stufe: Auslösung)
Selbstauslöser Vorlaufzeit: 2s oder 12s
Bildfolge Einzeln
Serie - langsam (3 B/s)
Serie - schnell (4,5 B/s)
Intervall-Aufnahme
Belichtungsreihe
Entfernungseinstellung  
Arbeitsbereich 70cm bis ∞
Fokusmodus Manuell (Vergrößerung und Focus Peaking als Fokussierhilfen verfügbar)
Belichtung  
Belichtungsmessung TTL (Belichtungsmessung durch das Objektiv), Arbeitsblende
Messprinzip Belichtungsmessung erfolgt durch den Bildsensor für alle Belichtungs-Messmethoden, sowohl im Live View-Betrieb, als auch im Messsucher-Betrieb
Belichtungs-Messmethoden Spot, Mittenbetont, Mehrfeld
Belichtungs-Betriebsarten Zeitautomatik (A): automatische Steuerung der Verschlusszeit bei manueller Blenden-Vorwahl
Manuell (M): manuelle Einstellung von Verschlusszeit und Blende
Belichtungskorrektur ±3 EV in 1⁄3-EV-Stufen
Automatische Belichtungsreihen 3 oder 5 Aufnahmen, Abstufungen zwischen Aufnahmen bis 3 EV, in 1⁄3 EV-Stufen, optional zusätzlich Belichtungskorrektur: bis ±3 EV
ISO-Empfindlichkeitsbereich Auto ISO: IS0 64 (native) bis ISO 50 000, auch im Blitzbetrieb verfügbar
Manuell: ISO 64 bis ISO 50 000
Weißabgleich Automatisch (Auto), Voreinstellungen (Sonnig - 5200 K, Wolkig - 6100 K, Schatten - 6600 K, Kunstlicht - 2950 K, HMI - 5700 K, Leuchtstoffl. (warm) - 3650 K, Leuchtstoffl. (kühl) - 5800 K, Blitz - 6600 K), manuelle Messung (Graukarte),
manuelle Farbtemperatur- Einstellung (Farbtemperatur - 2000 K bis 11 500 K)
Blitz  
Blitzgeräte-Anschluss Über Zubehörschuh
Messprinzip Blitz-Belichtungsmessung erfolgt durch den Bildsensor für alle Belichtungs-Messmethoden, sowohl im Live View-Betrieb, als auch im Messsucher-Betrieb
Blitzsynchronzeit 1⁄180 s, längere Verschlusszeiten verwendbar, wird Synchronzeit unterschritten: mit HSS-tauglichen Leica-Blitzgeräten
automatische Umschaltung auf TTL-Linear-Blitzbetrieb
Blitz-Belichtungsmessung Mittels mittenbetonter TTL-Vorblitz-Messung mit Leica Blitzgeräten (SF 26, SF 40, SF 58, SF 60, SF 64), bzw. systemkonformen Blitzgeräten, Blitz-Fernsteuerung SF C1
Blitz-Belichtungskorrektur SF 40: ±2 EV in 1⁄2 EV-Stufen
SF 60: ±2 EV in 1⁄3 EV-Stufen
Sonst: ±3 EV in 1⁄3 EV-Stufen
Anzeigen bei Blitzbetrieb (nur im Sucher) Mittels Blitzsymbol: Anschluss eines externen Blitzes
Ausstattung  
WLAN Für die Nutzung der WLAN-Funktion ist die App „Leica FOTOS“ erforderlich. Erhältlich im Apple App Store™ oder im Google Play Store™. 2,4 GHz/5 GHz* dual band IEEE802.11 a/b/g/n/ac Wave2 WLAN (Standard-WLAN-
Protokoll), Verschlüsselungsmethode: WLAN-kompatible WPA™/WPA2™, Zugriffsmethode: Infrastrukturbetrieb
Bluetooth* Bluetooth v4.2 BR/EDR/LE, BR/DR-Kanal 1-79, LE-Kanal 0-39 (2402–2480 MHz)

GPS*
*Verfügbar nach Firmware Update in der zweiten Hälfte 2022

Geotagging via Leica FOTOS App über Bluetooth
Menüsprachen Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Russisch, Japanisch, vereinfachtes Chinesisch, traditionelles Chinesisch, Koreanisch, Portugiesisch
Stromversorgung  
Akku
(Leica BP-SCL7)
Aufladbarer Li-Ion (Lithium-Polymer) Akku, Nennspannung: 7,4 V / Kapazität: 1800 mAh, Ladestrom/-spannung: DC 1000 mAh, 7,4 V, Betriebsbedingungen: +10 °C bis +35 °C (Laden) / +0 °C bis +40 °C (Entladen),
Ca. 700 Aufnahmen (nach CIPA-Standard im Messsucherbetrieb), bis zu ca. 1700 Aufnahmen möglich (Leica angepasster Aufnahme-Zyklus)
Ladegerät (Leica BC-SCL7) Eingang: USB-C, DC 5 V, 2 A, Ausgang: DC 8,4 V, 1 A, Betriebsbedingungen: +10 °C bis +35 °C
Netzteil (Leica ACA-SCL7) Eingänge: AC 110 V - 240 V ~ 50/60 Hz, 0,3 A, Ausgang: DC 5 V, 2 A, Betriebsbedingungen: +10 °C bis +35 °C
USB-Stromversorgung Wenn im Stand-by-Betrieb oder ausgeschaltet: USB-Ladefunktion
Wenn eingeschaltet: USB-Stromversorgung und zeitweises Laden

Firmware & Downloads

Ihre Freude am Fotografieren ist unser Antrieb. Und damit diese dauerhaft bestehen bleibt, stellen wir Ihnen regelmäßig Firmware-Updates zur Verfügung. Verbessern Sie die Leistung Ihrer Leica M11 und profitieren Sie von den neuen Features.

Die neueste Firmware-Version für Ihre Kamera und weitere Downloads finden Sie hier.

Firmware
Leica M11 - Release Notes Firmware 1.5.0.1
English
Format
pdf (148.81 KB)
Leica M11 - Firmware 1.5.0.1
Englisch
Deutsch
Italienisch
Französisch
Russisch
Spanisch
Polnisch
Japanisch
Traditionelles Chinesisch
Vereinfachtes Chinesisch
Koreanisch
Indonesisch
Schwedisch
Slowakisch
Tschechisch
Portugiesisch
Niederländisch
Norwegisch
Dänisch
Format
FW (51.18 MB)
Leica M11 - Release Notes Firmware 1.5.0.1
Deutsch
Format
pdf (67.79 KB)
Anleitungen
Leica M11 - Quickstart-Guide
English
Format
pdf (3.9 MB)
Leica M11 - Quickstart-Guide
Deutsch
Format
pdf (3.88 MB)
Leica M11 - Instructions
Deutsch
Format
pdf (17.27 MB)