Image
Leica-APO-Vario-Elmarit-SL_90-280_front-1.png

Leica APO-Vario-Elmarit-SL 90-280 f/2.8-4

Schneller Autofokus
Color
schwarz eloxiert
Material number
11175

Der Brennweitenbereich des lichtstarken APO-Vario-Elmarit-SL 1:2.8–4/90–280 ist abgestimmt auf das Vario-Elmarit-SL 1:2.8–4/24–90 ASPH. Gemeinsam decken die beiden Objektive den vollen Brennweitenbereich von 24 bis 280 mm ab.

Die neu entwickelte Doppel-Innenfokussierung (DSD®) ermöglicht einen schnellen Autofokus. Die optische Bildstabilisierung ermöglicht eine Verlängerung der Belichtungszeiten um bis zu 3,5 Blendenstufen. 

Image
DSD-Visualisierung-ffffff_teaser-2632x1756
In Sekundenbruchteilen von 0 auf scharf

AF-System mit Dual Syncro Drive™

Der Autofokus dieser Objektive ist schnell, präzise und leise. Die Antriebseinheit bestimmt die Leistungsdaten des AF. Beschränkt werden diese durch das Gewicht der Fokuslinsen, den Hub von Unendlich bis in den Nahbereich und natürlich den verfügbaren Platz. Um die Kompaktheit der Objektive zu erhalten, müssen diese Komponenten in einem ganzheitlichen Ansatz integriert werden.

Ein interdisziplinäres Team aus Optik-, Mechanik- und Elektronikentwicklern hat dafür ein einzigartiges, auf der Doppel-Innenfokussierung basierendes Objektivkonzept erarbeitet. Dieses aus zwei besonders leichten Fokuslinsen bestehende System erlaubt den Einsatz kleiner und kompakter Antriebssysteme. Neben der räumlichen Beschränkung wird die Auswahl der Antriebsmotoren auch durch das AF-Prinzip bestimmt.

Um die richtige Fokussierrichtung zu ermitteln und dann präzise zu fokussieren, sind mehrere Kontrastmessungen an verschiedenen Fokuspositionen nötig. Dazu müssen die Fokuslinsen entsprechend den Geschwindigkeitsvorgaben des Kontrast-AF-Systems schnell vor- und zurückbewegt werden. Dies erfordert einen dynamischen Antrieb ohne Spiel.

Bei diesen Objektiven kommen als Antriebe extrem leistungsfähige und robuste Schrittmotoren mit Dual Syncro Drive™ zum Einsatz. Mit diesen kann der gesamte Fokussierbereich in wenigen Bruchteilen einer Sekunde durchfahren werden. Damit erreichen diese Objektive unter den Vollformatsystemen beste Werte bzgl. Geschwindigkeit, Präzision und Geräuschemission. 

Image
Lensshape-90-280_teaser-1316x878

Konstruktion im Detail

Unter den 23 Linsen, aufgeteilt in sieben beweglichen Baugruppen, sind sieben Gläser mit anomaler Teildispersion zur Korrektion chromatischer Bildfehler eingesetzt. Die Bewegung der beiden Fokuselemente erfolgt durch einen neu entwickelten Antrieb, bestehend aus lineargeführten Linsen mit Schrittmotoren. Eine Besonderheit ist dabei die konstante Baulänge, beim Fokussieren und Zoomen. 

Die mitgelieferte Gegenlichtblende unterdrückt störende Reflexe und Streulicht. Das Objektiv ist mit einem abnehmbaren Stativfuß zur Befestigung auf einem Stativ ausgestattet. Sein ergonomisches Design erleichtert das Tragen in der Hand und das Anbringen eines Objektivgurtes. Mit der arretierbaren Stativschelle läßt sich das Objektiv in jedem Winkel fixieren. Alle 90 Grad gibt es eine Rastung, um schnell zwischen Quer- und Hochformat wechseln zu können.

Technical Data Files
APO-Vario-Elmarit-SL 1:2.8–4/90–280
de
Format
pdf (1.52 MB)

TECHNISCHE DATEN

Order number 11 175
Angle of view (diagonal, horizontal, vertical) Focal length 90mm: 26.4°/22.1°/14.8°;
Focal length 280mm: 9.1°/7.5°/5.0°
Optical design
Number of elements/groups 23/17
Position of entrance pupil Focal length 90 mm: 130.2 mm
Focal length 280 mm: -21.1 mm
Working range Focal length 90 mm: 0.6 m to infinity
Focal length 280 mm: 1.4 m to infinity
Distance setting
Smallest object field Focal length 90 mm: 114x 171 mm
Focal length 280 mm: 120 x 180 mm
Largest reproduction ratio Focal length 90 mm: 1:4.8
Focal length 280 mm: 1:5.0
Aperture
Setting/function Electronically controlled iris, setting with the camera clickwheel control, third-stop and half-stop settings
Aperture setting range Focal length 90mm: 2.8-22; Focal length 280mm: 4-22
Smallest value 22
O.I.S. Performance as per CIPA 3.5 stops (at focal length f=280mm with Leica SL (Typ 601) camera)
Bayonet/sensor format L-Mount, full-frame 35mm format
Filter mount E82
Bestellnummer 11 175
Bildwinkel (diagonal, horizontal, vertikal) Brennweite 90 mm: 26,4°/22,1°/14,8°;
Brennweite 280 mm: 9,1°/7,5°/5,0°
Optischer Aufbau
Zahl der Linsen/Gruppen 23/17
Lage der Eintrittspupille Brennweite 90 mm: 130,2 mm
Brennweite 280 mm: -21,1 mm
Arbeitsbereich Brennweite 90 mm: 0,6 m bis unendlich
Brennweite 280 mm: 1,4 m bis unendlich
Entfernungseinstellung
Kleinstes Objektfeld Brennweite 90 mm: 114 x 171 mm
Brennweite 280 mm: 120 x 180 mm
Größter Maßstab Brennweite 90 mm: 1:4,8
Brennweite 280 mm: 1:5,0
Blende
Einstellung/Funktionsweise Elektronisch gesteuerte Blende, Einstellung über Dreh-/Drückrad der Kamera, in drittel oder halben Stufen einstellbar
Blendeneinstellbereich Brennweite 90 mm: 2,8-22; Brennweite 280 mm: 4-22
Kleinster Wert 22
O.I.S. Leistung gemäß CIPA 3,5 Blendenstufen (mit der Brennweite 280 mm der Leica SL (Typ 601))
Bajonett/Sensorformat L-Mount, KB-Format
Innengewinde für Filter E82
Abmessungen und Gewicht
Länge bis Bajonettauflage 238 mm (ohne Gegenlichtblende)
Größter Durchmesser 88 mm
Gewicht 1.710 g

 

Image
L-Mount-KeyVisual-_-1512x1008_teaser-1316x878
Eine neue Ära kreativer Freiheit

L-Mount

Mit dem L-Mount beginnt eine Ära kompromissloser Kompatibilität. Niemals zuvor hat ein Objektivbajonett nahezu unbegrenzte Kombinationsmöglichkeiten von Wechselobjektiven unterschiedlicher Systeme mit Kameras unterschiedlicher Sensorgrößen erlaubt.

Mit Leica Camera, Panasonic und Sigma bündeln drei Marken aus der Fotografie-Industrie mehr als 250 Jahre Technologie-Erfahrung, Kompetenz und Know-how im Bau von Kameras, Optiken und fotografischen Lösungen auf einer Plattform. Für den Anwender eröffnet die Allianz die Chance, sich aus dem reichhaltigen Portfolio von Leica Camera, Panasonic und Sigma die für ihn beste und zu jeder erdenklichen Anwendungssituation passende Lösung immer wieder neu zusammenstellen zu können.

Erfahren Sie mehr auf www.l-mount.com