Image
11184-APO-Summicron-SL-1-2-35-ASPH.jpg

Leica APO-Summicron-SL 35 f/2 ASPH.

Motive im Kontext
Material number
11184
Image
APO-Summicron-SL-1-2-35-ASPH.-_-Headerimage-Close-up-_-2400x840-GERMAN_teaser-2400x787.jpg

Als leicht weitwinklige Standardbrennweite sind die Einsatzmöglichkeiten des APO-Summicron-SL 1:2/35 ASPH. nahezu unbegrenzt. Mit seinem schnellen Autofokus, dem robusten Design und der herausragenden Bildqualität eignet es sich hervorragend für die Reportagefotografie, überzeugt aber auch in anderen Bereichen wie etwa der Architektur-, Landschafts- und Porträtfotografie sowie im Studioeinsatz. Es ist perfekt an das moderne SL-System angepasst und wurde für eine lange Lebensdauer unter professionellen Bedingungen entwickelt.

Image
DSD-Visualisierung-ffffff_teaser-2632x1756
In Sekundenbruchteilen von 0 auf scharf

AF-System mit Dual Syncro Drive™

Der Autofokus der SL-Summicron-Objektive ist schnell, präzise und leise. Die Antriebseinheit bestimmt das Leistungsvermögen des AF. Beschränkt werden diese durch das Gewicht der Fokuslinsen, den Hub von Unendlich bis in den Nahbereich und natürlich den verfügbaren Platz. Um die Kompaktheit der Objektive zu erhalten, müssen diese Komponenten in einem ganzheitlichen Ansatz integriert werden.

Mehr Details 

Image
Kontrastberg_teaser-1316x878

Mehr Kontrast für mehr Tiefenwirkung

Mit einem Öffnungsverhältnis von 1:2 sind die SL-Summicron-Objektive wesentlich kompakter als noch lichtempfindlichere Objektive, erlauben es aber, mit einer ähnlichen Schärfentiefe zu arbeiten. Der Grund hierfür ist der Kontrast: So empfindet der Betrachter die Zone des höchsten Kontrastes als scharf, als unscharf hingegen den Bereich, der im Vergleich einen niedrigeren Kontrast aufweist.

Mehr Details 

Image
Optimierte-Konstruktion_teaser-2632x1756
Еin neuer Standard

Optisch und mechanisch

Besonderes Augenmerk lag bei der Konstruktion der SL-Summicron-Objektive auf der Vermeidung von Streulicht und Reflexen. Die Optimierung des optischen und mechanischen Designs erfolgt bereits vor dem Aufbau von Prototypen mittels aufwändiger Simulationen und hochwirksamer Linsenlackierungen. Unvermeidliche Reflexe werden durch hochwertige Beschichtung der optischen Flächen auf das bestmögliche Maß reduziert.

Image
Complex-Electronics-Asset-3
Image
Complex-Electronics-Asset-1
Image
Complex-Electronics-Asset-2

Komplexe Elektronik für ein unkompliziertes Handling

Fokussierung und Blendeneinstellung eines SL-Summicron-Objektives basieren auf einer Vielzahl von Steuerungen und Rechenoperationen. Insbesondere die Doppelfokussierung stellt dabei hohe Anforderungen an die Elektronik. 

Mehr Details

Image
V1-Manual-Focusing_teaser-1316x878
Manuelle Fokussierung

Neu erleben

SL-Summicron-Objektive nutzen eine neuartige Konstruktion des manuellen Fokusrings. In diesen ist ein Ringmagnet mit abwechselnder Nordpol-Südpol-Magnetisierung eingebettet. Wird der Ring gedreht, verändert sich das Magnetfeld. Ein Sensor wertet das Magnetfeld aus und sendet seine Messsignale an den Hauptprozessor. In Abhängigkeit vom Drehwinkel und von der Drehgeschwindigkeit wird die Fokusposition entsprechend angefahren.

Mehr Details

Image
APO-Summicron-SL-35-_-Output-Querschnitt-_-1512x1008

Überzeugend bis ins kleinste Detail

Im Einsatz überzeugen die SL-Summicron-Objektive durch ihre einheitliche Kompaktheit, ein geringes Gewicht und eine ausgezeichnete Haptik.

Dank der nahezu identischen Gestaltung der SL-Summicron-Objektive entfällt nach einem Objektivwechsel das neuerliche Ertasten des MF-Rings und die Schwerpunktlage bleibt weitestgehend erhalten. So liegt die Kamera immer perfekt in der Hand und auch die Handhabung auf einem Stativ wird erleichtert. 

Es war interessant mit einem Objektiv zu arbeiten, dessen Autofokus so schnell und präzise ist
Matt Stuart

Als moderates Weitwinkelobjektiv mit Festbrennweite ist das APO-Summicron-SL 1:2/35 ASPH. universell einsetzbar. Der schnelle Autofokus, die robuste Konstruktion und die überragende Abbildungsqualität machen es zum Objektiv der Wahl für alle Bereiche der Fotografie.

Der Leica Store in Mayfair, London, hat dem britischen Fotografen Matt Stuart ein Exemplar zum Ausprobieren zur Verfügung gestellt. Der vielfach ausgezeichnete Street Photographer verbrachte im Spätwinter einen sonnigen Nachmittag vor dem Hotel Ritz – wir sprachen mit ihm über die dort entstandene Serie und seine Vorliebe für die 35-mm-Brennweite.

Lesen Sie das komplette Interview

 

Remote video URL

Leistungsbeweise APO-Summicron-SL 1:2/35 ASPH. im Einsatz

Image
PoP-APO-Summicron-SL-2-35-_-Janina-Mock_reference (1).jpg
Image
PoP-APO-Summicron-SL-2-35-_-Janina-Mock_reference (2).jpg
Image
PoP-APO-Summicron-SL-2-35-_-Janina-Mock_reference (3).jpg
Image
PoP-APO-Summicron-SL-2-35-_-Janina-Mock_reference (4).jpg
Image
PoP-APO-Summicron-SL-2-35-_-Janina-Mock_reference (5).jpg
Image
PoP-APO-Summicron-SL-2-35-_-Janina-Mock_reference (6).jpg
Image
PoP-APO-Summicron-SL-2-35-_-Janina-Mock_reference (7).jpg
Image
PoP-APO-Summicron-SL-2-35-_-Janina-Mock_reference (8).jpg
Image
PoP-APO-Summicron-SL-2-35-_-Janina-Mock_reference (9).jpg
Image
PoP-APO-Summicron-SL-2-35-_-Janina-Mock_reference.jpg
Image
PoP-APO-Summicron-SL-2-35-_-Oliver-Vogler_reference (1).jpg
Image
PoP-APO-Summicron-SL-2-35-_-Oliver-Vogler_reference (2).jpg
Image
PoP-APO-Summicron-SL-2-35-_-Oliver-Vogler_reference (3).jpg
Image
PoP-APO-Summicron-SL-2-35-_-Oliver-Vogler_reference (4).jpg
Image
PoP-APO-Summicron-SL-2-35-_-Oliver-Vogler_reference (5).jpg
Image
PoP-APO-Summicron-SL-2-35-_-Oliver-Vogler_reference (6).jpg
Image
PoP-APO-Summicron-SL-2-35-_-Oliver-Vogler_reference (7).jpg
Image
PoP-APO-Summicron-SL-2-35-_-Oliver-Vogler_reference.jpg
Technical Data Files
APO-Summicron-SL 1:2/35 ASPH.
Deutsch
Format
pdf (772.52 KB)
Bestell Nr. 11 184
Bildwinkel (diagonal, horizontal, vertikal) 63,4° / 54,4° / 37,9°
Optischer Aufbau
Zahl der Linsen/Gruppen 13/11
Zahl der asph. Flächen / Linsen 3
Lage der Eintrittspupille 66.4 mm bei ∞
Entfernungseinstellung
Arbeitsbereich ∞ bis 0.27 m
Kleinstes Objektfeld 120 x 180 mm
Größter Maßstab 1:5
Blende
Einstellung/Funktionsweise Elektronisch gesteuerte Blende, Einstellung über Dreh-/Drückrad der Kamera, auch halbe oder Drittel-Werte
einstellbar
Blendeneinstellbereich 2-22
Kleinster Wert 22
Bajonett/Sensorformat L-Mount, KB-Format
Innengewinde für Filter E67
Abmessungen und Gewicht
Länge bis Bajonettauflage 102 mm
Größter Durchmesser 73 mm
Gewicht 750 g

 

Image
APO-Summicron-SL-35-_-Linsenschnitt-_-1512x1008-ffffff_teaser-1316x878.jpeg

Konstruktion im Detail

Das APO-Summicron-SL 1:2/35 ASPH. ist aus 13 Linsen aufgebaut. Zur Korrektur der monochromatischen Abbildungsfehler wurden drei asphärische Linse verwendet. Zur Vermeidung von Farbfehlern sind 9 von 13 Linsen aus hochwertigen Sondergläsern gefertigt, die nur mit modernsten Fertigungs-Methoden bearbeitet werden können. Deren besondere optische Eigenschaft, die so genannte anomale Teildispersion, erlaubt es, die chromatischen Aberrationen im Gesamtsystem zu kompensieren. Im Ergebnis sind selbst Spitzlichter im Bild  frei von Farbrändern.

Image
L-Mount-KeyVisual-_-1512x1008_teaser-1316x878
L-Mount

Eine neue Ära kreativer Freiheit

Mit dem L-Mount beginnt eine Ära kompromissloser Kompatibilität. Niemals zuvor hat ein Objektivbajonett nahezu unbegrenzte Kombinationsmöglichkeiten von Wechselobjektiven unterschiedlicher Systeme mit Kameras unterschiedlicher Sensorgrößen erlaubt.

Mit Leica Camera, Panasonic und Sigma bündeln drei Marken aus der Fotografie-Industrie mehr als 250 Jahre Technologie-Erfahrung, Kompetenz und Know-how im Bau von Kameras, Optiken und fotografischen Lösungen auf einer Plattform. Für den Anwender eröffnet die Allianz die Chance, sich aus dem reichhaltigen Portfolio von Leica Camera, Panasonic und Sigma die für ihn beste und zu jeder erdenklichen Anwendungssituation passende Lösung immer wieder neu zusammenstellen zu können.

Erfahren Sie mehr auf www.l-mount.com